Eisklettern in Hintertux

Gemeinsam mit Robert von Mountix.com war ich am Sonntag beim Eisklettern in Tirol. Das Zilleral bietet trotz der Tatsache, dass es erst Oktober ist, schon eine Möglichkeit. Die muss man kennen, und hier kommt Daniel Kopp als unser Local ins Spiel. Zillertaler Bergführer sind natürlich in der Pflicht, jeden Winkel ihres Tales zu kennen.

Am Ende des Hintertuxer Skigebiets und ein bißchen noch um die Ecke und schon bietet sich ein Gletscherbruch, der aktuell etwa doppelt so groß ist wie die einstmals interessante Wand im Pitztal. Sogar noch besser, es findet sich eine Wasserfalleis-Stelle. Mit Felsbändern durchsetzt, die leider weitestgehend abwärts geneigt sind, sodass richtige Mixed-Kletterei zumindest für mich nicht möglich war.

Aber das Eis war ein Gedicht. Eine neue Erfahrung, die mich erstaunt zurückließ, wie viel besser die Eisgeräte in diesem Eis ziehen. Ich war für jeden Klimmzug der letzten Wochen dankbar und konnte doch die ein oder andere Kletterei genießen. Am anderen Ende des Seils war es dann schon bedeutend kälter. Robert und ich tauschten jeweils zum Sichern die Primaloft Jacke und konnten so einigermaßen warm durch den Tag kommen. Details zur Jacke folgen an anderer Stelle.

Hier noch die Links zur Tour bei Mountix sowie zu Daniels Alpinschule:

Daniel Kopp Alpinschule

und natürlich schon bekannt: Mountix

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s