Brothers Bikes Team

Nachdem Martin für dieses Blog Links verteilt hat, will ich den Gefallen gerne zurückzahlen. Mit ein paar Worten, Videolinks und Fotos zum Brothers Bikes Team.

Entstanden in einer „Abspaltung“ vom eigentlichen Rennteam des RSC 88 in Regensburg, dem ich seinerzeit auch angehört habe, hat sich die Gruppe von ursprünglich sechs Jungs schnell einen Namen in Bayern gemacht. Die Rennszene ist ja überschaubar, aber ich glaube, die Rot-Schwarzen sind nicht zuletzt durch ihre freundliche Art herausgestochen.

Leider habe ich es im Jahr 2011 viel zu selten geschafft, Rennen zu sehen (ich hab sowieso viel zu wenig geschafft in 2011, aber das ist ein anderes Kapitel). In Aichach war ich aber dabei, hier ein paar Fotos davon:

Vor Saisonbeginn hatte Wolfgang als Teamchef bereits seine guten Kontakte in der Radszene genutzt, um das Team-Budget und die Ausstattung ein gutes Stück nach vorne zu bringen.

Unter den Fahrern (und die anderen nehmen mir das hoffentlich nicht übel) gilt mein derbster Respekt Andi. Nicht nur, dass er Radsport und Promotion unter einen Hut gebracht hat, er ist dabei auch in beiden Disziplinen vorne dabei. Er glaubt, seine Spezialdisziplin sei das Einzelzeitfahren, meiner Meinung nach ist es aber vielmehr das Dummlabern. Was das angeht haben wir uns wenig geschenkt. Andi, unvergessen die halbe Stunden, die wir der Brausetablette beim Auflösen zugeschaut haben.

Martin, von einem Regensburger Trainer vor zwei Jahren noch als „Großbaustelle“ bezeichnet, hat seine ungestüme und nicht immer bedachte Art in Vortrieb umgewandelt. Nachdem er in Kriterien sein Spielfeld gefunden hat ging die Entwicklung steil nach oben. Auch wenn er beizeiten noch der Musik Tribut zollt:

Weihnachten ist nun vorbei, also warten wir mal ab, wann Martin den nächsten Knaller präsentiert.

Andi hat in der Zwischenzeit (bei Schnee im T-Shirt – so ein Modul!) eine Anleitung zum Reifenwechsel vorbereitet:

Wer mit ihm nicht Stunden auf dem Rad, im Auto auf dem Weg zum Rennen oder auf der Rolle beim Aufwärmen verbracht hat, versteht leider nur einen Bruchteil des genialen Humors.

Ich hoffe sehr, in naher Zukunft nochmal mit den Jungs zusammensitzen zu können. Dann folgt hier ein „Interview“ und eventuell noch ein paar Aufnahmen aus dem Training.

Advertisements

2 Gedanken zu “Brothers Bikes Team

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s